Trautmann - ein phänomenaler Fußballer

Trautmann

Schaumburg (red) Verleih SquareOne Entertainmend:

Bitte schalten Sie nach dem Start des Trailers den Ton selber ein...

Bitte schalten Sie nach dem Start des Trailers den Ton selber ein...

Kinostart: 14.03.2019 (90 Min.)

Altersfreigabe - FSK noch unbekannt

Genre: Biopic / Drama / Romance

Verleih: SquareOne Entertainmend

Drehbuch: Marcus H. Rosenmüller, Nicholas J. Schofield, Robert Marciniak

Regie: Marcus H. Rosenmüller

Stars: David Kross, Freya Mavor, John Henshaw, Dave Johns, Harry Melling, Gary Lewis

Schnitt: Chef-Cutter Alexander Berner

Die vergessene Geschichte eines deutschen Jahrhunderttorwarts.
Ein Film in dem der berühmteste Moment in Bernd Trautmanns Karriere das britische Pokalendspiel 1956 war, als sich der Torwart nach einem Zweikampf einen Nackenwirbel brach. Er spielte trotz gebrochenem Genick weiter und sicherte seinem Team so den Sieg.

Dieser Einsatzwillen machte Trautmann in England endgültig zur Legende und zum wohl beliebtesten Deutschen seiner Zeit. Dieses Match fehlt nun natürlich auch in Marcus H. Rosenmüllers Biopic nicht, aber die eigentliche Geschichte des Films ist in der unmittelbaren Nachkriegszeit angesiedelt.

Tatsächlich hält sich der auf Englisch gedrehte Film weitestgehend an die Fakten, verdichtet zwar ein wenig, zeichnet aber trotzdem stimmig nach, wie sich Trautmann in der Wahrnehmung der Briten langsam vom Nazi zum Menschen wandelt.

Doch die Akzeptanz seiner Frau, seiner Mitspieler beim Lokalverein und später beim Erst-Liga-Club Manchester City, für den er in mehr als 500 Spielen zwischen den Pfosten stand, sind für ihn nicht genug. Ein für den Film erfundenes Kriegstrauma belastet Trautmann und lässt ihn die Frage stellen, die sich viele Deutsche nach dem Krieg gestellt haben: Wie viel Schuld hat er auf sich geladen?

In einer Zeit, als eine Annäherung zwischen England und Deutschland in weiter Ferne schien, schaffte es ausgerechnet ein ehemaliges Wehrmachtsmitglied, die Herzen der Engländer zu erobern. Bernd Trautmann, galt als einer der besten Torhüter der Welt, doch sein Weg in den Fußball-Olymp war steinig.